Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Hilfsnavigation

Logo Stadt Brakel - Zur Startseite
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
So schön ist es in Brakel, hier die Fachwerkhäuser in der Straße Am Dannenberg

Interaktive Karte zeigt Standorte der Testmöglichkeiten

Seit Anfang März können sich im Kreis Höxter alle Bürgerinnen und Bürger mindestens einmal wöchentlich mit einem Schnelltest testen lassen. Durchgeführt werden die Bürgertestungen in allen zehn Städten, eine interaktive Karte zeigt die genauen Standorte. Die Ergebnisse werden tagesaktuell dem Gesundheitsamt des Kreises Höxter übermittelt und dann übersichtlich dargestellt.

Der Kreis Höxter hat auf seiner Corona-Sonderseite www.corona.kreis-hoexter.de rund 20 Angebotsstellen in einem interaktiven Kartenmodell dargestellt. Auch Infos zu den Terminbuchungen sind zu finden. Zudem gibt es eine Übersicht, wie viele Schnelltests im Kreis stattgefunden haben und wie viele davon positiv oder negativ waren.
Auf der Landkarte des Kreises Höxter sind mit verschiedenfarbigen Punkten die Angebote markiert: Grün für Apotheken, Rot für Vertragsärzte und Blau für Angebote wie die stationären Teststellen.

In Brakel sind die Testungen im Stadtteilzentrum (Lütkerlinde 4) und in der Rosen Apotheke möglich. Termine können Sie hier für das Testzentrum und hier für die Rosen Apotheke buchen.


Was ist der Unterschied zwischen PCR-Tests, Antigen-Schnelltests und Selbsttests?

Dr. Ronald Woltering, Leiter des Gesundheitsamtes des Kreises Höxter, erklärt die verschiedenen Tests auf das Corona-Virus: „PCR-Tests sind die ‚klassischen‘ Abstriche. Die Probenentnahme erfolgt durch medizinisches Personal, die Auswertung durch Labore. Nur positive PCR-Testergebnisse werden auch als tatsächliche Infektionen gezählt. Antigen-Schnelltests können nur durch geschultes Personal durchgeführt werden. Dafür wird ähnlich wie beim PCR-Test ein Nasen- oder Rachenabstrich gemacht. Die Auswertung erfolgt im Gegensatz zu den PCR-Test aber direkt vor Ort. Diese Schnelltests werden kreisweit unter anderem von Apotheken, dem DRK und in weiteren Test stellen angeboten. Selbsttests kann man selber zuhause machen. Die Selbsttests sind zur Anwendung durch Privatpersonen bestimmt. Der Test kann zum Beispiel mit einem Nasenabstrich oder mit Speichel erfolgen. Schnell- und Selbsttests haben gegenüber den PCR-Tests eine höhere Fehlerrate. Daher soll nach jedem
positiven Schnell- und Selbsttest immer ein PCR-Test zur Bestätigung gemacht werden. “

Am Rande informiert
Großes Bild anzeigen
Vorstellung-der-neuen-Möglichkeiten-zur-Schnelltestung

Kontakt